Team von Betten Struve mit vielen Kopfkissen

Das richtige Kopfkissen gegen Nackenschmerzen

Nackenschmerzen? Finden Sie jetzt das richtige Kopfkissen.

Geht das? Ja, wenn Sie bereits eine individuell an Sie angepasste Matratze haben.

Geht das, ohne dass Sie Ihre Matratze zu Hause bedenken? Nein.

Wie viele Kopfkissen haben Sie schon gekauft? Schlagen Sie auch bei typischen Angeboten wie „Nackenstützkissen gegen Nackenschmerzen“ oder „hochwertiges Daunenkissen für garantiert erholsamen Schlaf“ zu? Besitzen Sie bereits eine stolze Sammlung an Kopfkissen, von denen keines hilft? Der Geldbeutel leert sich, die Nackenschmerzen bleiben? Viele Menschen suchen jahrelang auf dem völlig falschen Weg ein Kopfkissen gegen ihre Nackenschmerzen (ein Nackenstützkissen ist beispielsweise nicht per se hilfreich). Sie vergessen die wichtigsten zwei Punkte beim Kopfkissen-Kauf:

  • „Wenn beim Liegen auf der Matratze zwischen Fuß und Schulter etwas schiefläuft, kann das Kopfkissen überhaupt nichts retten.“ (Leif Ginap, Betten Struve Lübeck)
  • Das Kopfkissen muss auf die vorhandene Matratze und deren Stütz-/Einsinkverhalten abgestimmt sein und deshalb auf der Matratze getestet werden.

Nackenstützkissen-Test in Göttingen - kostenlos!

Sie haben Nackenschmerzen und leiden unter Verspannungen der Nackenmuskeln? Wir helfen Ihnen kostenlos.

Nackenstützkissen-Test in Nord-/Ost-Hamburg - kostenlos!

Sie haben Nackenschmerzen und leiden unter Verspannungen der Nackenmuskeln? Wir helfen Ihnen kostenlos.

Nackenstützkissen-Test in West-Hamburg - kostenlos!

Sie haben Nackenschmerzen und leiden unter Verspannungen der Nackenmuskeln? Wir helfen Ihnen kostenlos.

Nackenstützkissen-Test in Lübeck - kostenlos!

Sie haben Nackenschmerzen und leiden unter Verspannungen der Nackenmuskeln? Wir helfen Ihnen kostenlos.

Nackenstützkissen-Test in Fulda - kostenlos!

Sie haben Nackenschmerzen und leiden unter Verspannungen der Nackenmuskeln? Wir helfen Ihnen kostenlos.

Nackenstützkissen-Test in Düsseldorf - kostenlos!

Sie haben Nackenschmerzen und leiden unter Verspannungen der Nackenmuskeln? Wir helfen Ihnen kostenlos.

Nackenstützkissen-Test in Oldenburg - kostenlos!

Sie haben Nackenschmerzen und leiden unter Verspannungen der Nackenmuskeln? Wir helfen Ihnen kostenlos.

Nackenstützkissen-Test in Bremen - kostenlos!

Sie haben Nackenschmerzen und leiden unter Verspannungen der Nackenmuskeln? Wir helfen Ihnen kostenlos.

Nackenstützkissen-Test in Hamburg - kostenlos!

Sie haben Nackenschmerzen und leiden unter Verspannungen der Nackenmuskeln? Wir helfen Ihnen kostenlos.

Nackenstützkissen-Test - kostenlos!

Sie haben Nackenschmerzen und leiden unter Verspannungen der Nackenmuskeln? Wir helfen Ihnen kostenlos.

Wie Kopfkissen und Matratze zusammenwirken

Das heißt erstens: Die Matratze muss perfekt zu Ihrem Körper passen und die Wirbelsäule so stützen, dass sie im Schlaf ihre natürlich Form beibehält. So regenerieren die Bandscheiben optimal und die Muskeln entspannen sich. Ist die Matratze viel zu hart oder zu weich, bringt das beste, schönste und teuerste Kissen gar nichts. Auf den letzten 20 cm zwischen Schultern und Kopf kann die falsche Lage der Wirbelsäule nicht behoben werden. Im Gegenteil – muskuläre Anstrengungen im Nackenbereich, z.B. durch Schonhaltung oder den Versuch, ein Abwinkeln der Wirbelsäule auszugleichen, werden auf Dauer zu Nackenschmerzen führen. In einer individuellen Kopfkissen-Beratung prüfen wir daher, ob Ihre Matratze, die Sie zu Hause haben, zu Ihrem Körper passt.

Und zweitens: Das Kopfkissen sollte Ihren Kopf so lagern, dass auch die Nackenwirbelsäule in der Verlängerung der Rückenwirbelsäule eine gerade Linie bildet. Ob das gelingt, hängt maßgeblich vom Einsinkverhalten der Matratze ab. Wie die Abbildung zeigt, muss das Kopfkissen die fehlende Höhe der Matratze ausgleichen und den Raum zwischen Kopf, Schulter und Matratze optimal ausfüllen. Je nach Matratze und Einsinkverhalten, insbesondere im Schulterbereich, ist dieser Zwischenraum größer oder kleiner. Wir testen mit Ihnen deshalb Kopfkissen auf einer Matratze, die Ihrer eigenen zu Hause so ähnlich wie möglich ist.

Dasselbe Kissen und dieselbe Person auf unterschiedlichen Matratzen:

  • oben: Matratze zu weich, Kissen zu hoch – der linke Schulter- und Nackenbereich schmerzen (roter Bereich)
  • Mitte: Matratze, Kissen und Schläfer passen perfekt zusammen. Ideale, gerade Lagerung von Wirbelsäule und Nacken. Perfekte Stützung des Nackens in der Seitenschläfer- und Rückenschläfer-Lage. Keine Schmerzen.
  • unten: Matratze zu hart, Kissen zu niedrig – der rechte und linke Schulter- und Nackenbereich schmerzen (roter Bereich

Wir beraten Sie kostenlos zu Kopfkissen und Matratze.

Innerhalb einer Kopfkissen-Beratung inklusive Matratzen-Test im NM-Fachgeschäft können Sie feststellen, was die Bilder illustrieren. Ein bestimmtes Kopfkissen fühlt sich für Sie beim Probeliegen angenehm und nahezu perfekt an. Bittet Sie einer unserer Berater, dasselbe Kopfkissen auf einer anderen, z.B. weicheren Matratze zu testen, empfinden Sie Ihren Nacken plötzlich als unentspannt und das komplette Liegegefühl irgendwie als „falsch“. Wir klären deshalb grundsätzlich mit Ihnen, welche Matratze Sie zu Hause haben. Darüber hinaus klären wir, in welcher Position Sie häufig schlafen, und auch, was Ihnen persönlich an einem Kopfkissen wichtig ist: Soll es vor allem stützen oder kuschelig sein oder beides.

"Nackenstützkissen bei Nackenschmerzen" ist zu einfach.

Eine Entscheidung für ein Kopfkissen sollte sehr individuell getroffen werden und muss Ihre persönlichen Wünsche berücksichtigen. Das ist sinnvoller als voreilige, typische und zu simple Zuordnungen wie Seitenschläferkissen für Seitenschläfer oder Nackenstützkissen bei Nackenschmerzen. Wir schenken Ihnen eine halbe Stunde Zeit und analysieren intensiv mit einem Fachberater die Probleme. Schließlich bieten wir wirklich passende Lösungen an.

Nutzen Sie die Chance, das richtige Kopfkissen oder die passende Matratze für sich zu finden. Vermeiden Sie nicht nur weitere Fehlkäufe, sondern auch dauerhaft Nackenschmerzen und Verspannungen. Unsere Beratung ist übrigens kostenlos.

Das richtige Kopfkissen kaufen – drei Tipps

  • Auf die vorhandene Matratze zu Hause achten! Ist sie passend, zu hart oder zu weich?
  • Kissen-Typ-Analyse: Kuscheltyp, Nackenstütztyp oder beides?
  • Kostenlos beraten lassen und alles richtig machen

Überdehnung der Nackenmuskulatur bei zu harten Matratzen

Nackenschmerzen entstehen typischerweise, wenn Seitenschläfer auf zu harten Matratzen liegen. Die Schulter sinkt auf einer harten Matratze zu wenig ein und wird durch das Körpergewicht nach vorn gedrückt. Um diesen Druckpunkt zu entlasten, „stopft“ sich der Schläfer intuitiv immer mehr Kissenmasse in den entstandenen Zwischenraum zwischen Kopf, Schulter und Matratze oder legt gar den Arm unter den Kopf. Dies wiederum führt zu einer Überdehnung und damit schmerzhaften Belastung des Nackens. Viele Nackenschmerzen können vermieden werden, wenn man sich dieser „prekären Lage“ bewusst wird und endlich Matratze und Kissen optimal aufeinander einstimmt.

Das könnte Sie auch interessieren: